Ab sofort verfügbar: Der ADWURSTKALENDER 2020.
Hinweis: Vorbestellung nicht mit anderen Produkten kombinierbar!

Weidegockel

[Hähnchen aus Freilandhaltung]

Unsere Hähnchen aus Freilandhaltung sind regelrechte Geschmackskalieber. Die Tiere vom Bauernhof Buddendieck in Bad Laer im Osnabrücker Land leben doppelt so lange wie herkömmliche Masthähnchen und können sich auf der Wiese frei entfalten.

Dabei setzen wir auf die Hähnchenrasse Ranger Classic. Diese Rasse ist besonders robust und eignet sich deshalb besonders für die Freilandhaltung.

MOBILER STALL

Freilandhaltung auf dem Bauernhof Buddendieck bedeutet, dass alle Tiere in einem mobilen Stall aufwachsen, von dem aus sie tagsüber einen Zugang zur Weide haben. Ihre Nachtruhe verbringen die Gockel vor Fuchs und Wolf geschützt in ihrem Stall.

Dieser wird, je nach Länge des Grases, permanent auf der Wiese versetzt. So wird gewährleistet, dass die Hähnchen stets frisches Gras finden. Diese mobile Lösung ermöglicht es den Tieren ein sehr natürliches Leben und möglichst viel Bewegung. Nach Lust und Laune können die Hähnchen in der Erde scharren oder ihr Gefieder pflegen.


PRODUKTE VOM WEIDEGOCKEL

Weidegockel, ganz
Weidegockel – Mehr Geschmack durch langsameres Wachstum. Bei unseren Weidegockeln handelt es sich um Ranger Classic. Die Tiere dieser Rasse entwickeln kräftige, geschmackvolle Schenkel und haben insgesamt ein deutlich höheres Stückgewicht, als man von Hähnchen generell gewohnt ist. Mehr Gewicht = Mehr Geschmack!  Ein Weidegockel reicht für bis zu 4 Personen.Unsere Empfehlung:Im Ganzen lässt sich der Gockel am besten im Ofen oder auf dem Grill bei indirekter Hitze garen. Ob klassisch als Grillhähnchen von der Rotisserie, im Spatchcock-Style der in der BBQ-Szene auch gerne als Roadkill-Chicken tituliert wird. - Kurz vor Ende der Garzeit darf die Hitze im Ofen kräftig hochgedreht werden oder das gute Stück küsst kurz die Flamme - eine goldbraune knusprige Haut ist die Belohnung.Warum der Weidegockel immer gefroren ist und wie man ihn am besten Auftauen sollte:Die Weidegockel liefern wir ausschließlich tiefgefroren. Um ständig frisches Fleisch anbieten zu können, wären wöchentliche Schlachtungen nötig. Das können wir zusammen mit unserem Partner Bauernhof Buddendieck noch nicht abbilden.  Der grosse Vorteil: Tiefkühlfleisch bietet hygienische Sicherheit. Geflügelfleisch ist sehr sensibel. Die Gefahr eines mikrobiologischen Verderb schliessen wir durch die Tiefkühlung aus.Vor der Zubereitung ist es wichtig den Gockel langsam und schonend aufzutauen. Hierfür das Fleisch im tiefgefroren Zustand aus der Folie auspacken und in ein Sieb legen. Dieses Sieb in eine Schüssel oder einen Topf hängen und über Nacht bzw. bis zur Zubereitung in den Kühlschrank stellen. Zwischen Sieb und Schüsselboden muss genügend Abstand sein, so dass die Auftauflüssigkeit nicht mit dem Fleisch in Kontakt kommt.  Für eine gute Küchenhygiene den aufgetauten Gockel im Anschluss immer direkt zubereiten oder verarbeiten.

25,57 €*


TIERWOHL

Das Wohl der Tiere steht bei der Haltung an erster Stelle. Neben der Möglichkeit, sich ständig frei zu bewegen, stehen den Hähnchen verschiedene natürliche Beschäftigungsmöglichkeiten auf der Wiese zur Verfügung. Dazu gehören unter anderem Strohballen, Spielmaterial.

Mehr Tierwohl bedeutet mehr Zeit zum Wachsen und deshalb auch mehr Geschmack. Unsere Weidegockel werden durchschnittlich 8-9 Wochen alt. Durch den Auslauf und das langsame Wachstum entwickeln die Gockel kräftige Beine und haben so bessere Standfestigkeit und mehr Tragkraft.


DIE LANDWIRTE KENNENLERNEN


SORGLOSER GENUSS

Die Tiere vom Bauernhof Buddendieck ernähren sich zum einen von frischem Gras aber auch von speziell zusammengestelltem Futter. Ein hoher Maisanteil im Futter färbt das Fleisch nicht nur durch sein natürliches Carotin leicht gelblich, sondern es verleiht vor allem der Brust einen sehr saftigen Geschmack.

Das Futter hat einen geringen Energiegehalt. Diese schonende Art der Fütterung macht die Tiere weniger krankheitsanfällig, da sie vor Stress geschützt und ihr Kreislauf entlastet wird.